Männer und Frauen, die als Fußsklave gesucht werden, haben mehr als nur einen Fetisch für Füße. Eine devote Grundhaltung ist essenziell, um einer Fußherrin dienen zu können. Die Aufgaben solcher Männer reichen vom Massieren bis zur regelmäßigen Pediküre. Dabei gehorcht er ohne Widerworte, da er sonst wie jeder andere Sklave bestraft wird.

Während manch einem allein der Anblick von Füßen erregt, will ein Fußsklave mit ihnen interagieren. Solche Treffen finden nie auf Augenhöhe statt, da die Herrin – im wahrsten Sinne des Wortes – auf ihn herabblickt. Wirst du als Fußsklave gesucht, genießt du aber nicht nur die entblößten Zehen oder die Haut der Frau. Den Stiefel sauberzulecken ist auch eine Aufgabe, die der Fußsklave zu erledigen hat.

Es ist also die Mischung aus Unterwürfigkeit und der Vorliebe für die unteren Extremitäten, die ein Fußsklave als Lust-steigernd empfindet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anmelden

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte gib deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an. Du erhältst anschließend einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail.